Filder-Wasserversorgung - LogoFilder-Wasserversorgung

Wasserverteilung

Das Versorgungsgebiet des Zweckverbands Filderwasserversorgung (FIWA) ist in zwei Zonen aufgeteilt. Durch diese Zonentrennung wird eine unkontrollierte Vermischung der beiden zur Verteilung kommenden Wässer vermieden, um latente Korrosion im Leitungsnetz vorzubeugen.

Versorgungszonen der FIWA:

  1. Die Bodenseewasserzone (ca. 80.000 Einwohner) wird über den Hochbehälter Riesenschanze in Echterdingen mit Wasser versorgt. In dieser Zone liegen folgende Städte: Leinfelden-Echterdingen, Filderstadt (genauere Informationen bei Stadtwerke Filderstadt) und Ostfildern (mit den Stadtteilen Kemnat und Ruit).
  2. Die Eigenwasserzone (ca. 65.000 Einwohner) wird vom Wasserwerk in Neckartailfingen aus versorgt. Mit dem Eigenwasser werden die Stadt Filderstadt (genauere Informationen bei Stadtwerke Filderstadt) sowie die Gemeinden Aichtal, Altdorf, Großbettlingen, Neckartailfingen, Neckartenzlingen, Neuhausen auf den Fildern (teilweise Einspeisung Eigenwasser) und Wolfschlugen versorgt.

Der Filderwasserversorgung stehen 16 Trinkwasserspeicher und 6 Druckerhöhungsanlagen mit einem Gesamtvolumen von 48.850 cbm zur Verfügung. Im Wasserwerk speichern zwei Reinwasserbehälter das Trinkwasser vor der Verteilung an die Trinkwasserspeicher.